Wellnesshotel Auerhahn

Wellnesshotel Auerhahn Website

Wellnesshotel Auerhahn Hotelbewertungen

Wellnesshotel Auerhahn Facebook Fansite

Wellnesshotel Auerhahn auf Google+

Wellness- & Biohotel Alpenblick

Wellness- & Biohotel Alpenblick Website

Wellness- & Biohotel Alpenblick Hotelbewertungen

Wellness- & Biohotel Alpenblick Fansite

Biohotel Alpenblick auf Google+

Kategorie Alpenblick

Kategorie Auerhahn

Neue Juniorsuiten im Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand

19. Februar 2014
2014016 Alpenblick

Die neuen Juniorsuiten im Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand machen ihrem Namen alle Ehre, denn der Blick auf die Schweizer Alpen durch die sehr großen Fensterflächen ist grandios.

Die Innenraumgestaltung wird von der Firma Baur in Tiefenhäusern ausgeführt und ist für Kurz und Langzeitaufenthalter großzügig ausgestattet. Es wird an nichts fehlen in diesen neuen Suiten. Für Genießer sind auch Nespressomaschinen mit speziellen Pads vorgesehen, damit wir dem Bio Gedanken nicht ganz entweichen, haben wir auf die Metallkapseln verzichtet.

Vor allem die Bäder sind so ausgestattet, dass es an nichts fehlen wird. Badewanne, große Duschen, separate Toilette, beleuchteter Kosmetikspiegel, Doppelwaschbecken und Handtuchwärmer sorgen für einen Hauch von Luxus. Für die Beleuchtung sorgt die Firma Elektro Kaiser aus Häusern dafür, dass fast das ganze Haus in LED Technik ausgeführt wird und somit sehr stromsparend ist.

Der Fußboden im ganzen Haus ist in den Suiten, in der Lounge, im Shop und im neuen angrenzenden Ruheraum zum Wellnessgebäude aus echter deutscher Eiche. Die Vollholzdielen sind rustikal, stellen aber eine Wertigkeit zum Raumgefühl dar. Die Gänge sind mit einem hochwertigen Teppich ausgelegt, damit kein Trittschall in die Zimmer eindringt. Die Zimmertüren sind schallgeschützt, damit ein Entspannen im Zimmer  gewährleistet ist.

Wenn es klappt, können wir bereits ab 16. April 2014 die ersten Gäste beherbergen. Die Handwerker, die am Bau beteiligt sind, arbeiten Hand in Hand auf diesen Termin hin. Die Architekten Jehle und Gutmann haben den Einsatzplan so getüfftelt, dass einer Fertigstellung nichts im Wege steht. Natürlich war das milde Winterwetter dieses Jahr optimal zum bauen. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in den letzten 20 Jahren schon einmal so einen milden Winter mit so wenig Schnee  im Schwarzwald erlebt habe.

Grüsse aus dem frühlingshaften Winter Ferdinand Thoma


Gratis W-Lan im Wellnesshotel Auerhahn und im Bio und Wellnesshotel Alpenblick

12. Februar 2014

Seit gut einem Jahr bieten wir im Wellnesshotel Auerhahn in Schluchsee und im Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand die W-Lan Verbindung unseren Gästen kostenlos an. Wie wichtig das ist, erkennen wir an der Tatsache, dass anreisende Gäste vor dem Zimmerschlüssel nach dem Passwort Ticket fragen.

So schön der Schwarzwald ist, so schlecht sind aber auch die Lösungen für schnelles und effizientes W-Lan. Bei uns können maximal 20 Endgeräte gleichzeitig ins Netz. Da ist es natürlich klar, dass jeder der eingeloggt ist sofort wieder ausgeloggt wird, wenn er das System nicht nutzt. Somit haben alle Gäste auch mal die Chance ins Netz zu gehen. Denn bei 120 Gästen könnten sich rein theoretisch mit Smartphone und Tablet bis zu 240 Geräte versuchen ein zu loggen. Das wäre dann der sichere Absturz des ganzen Systems. Damit müssen wir leben, bis auch in den ländlichen Regionen Glasfaserkabel verlegt sind.

Einen Pilotversuch starten wir mal mit einer Satellitenschüssel, die dann das System unterstützen kann, wenn die Verbindung ins All schnell genug ist. Elektro Kaiser aus Häusern startet nächste Woche mal einen Versuch.

Unsere Schweizer Gäste beschweren sich oft über die Bürokratie, dass der Erhalt des Tickets unterschrieben werden muss. Die Gesetzgebung in Deutschland verlangt das, denn wir als Netzbetreiber müssen der Behörde bei Missbrauch nachweisen können wer sich über unser Netz eingeloggt hat. In der Schweiz sind die Gesetze anders, da muss die Behörde nachweisen, dass jemand Sachen auf dem PC hat, die eventuell eine Strafverfolgung nach sich ziehen. Somit können unsere Schweizer Kollegen in ihren Hotels das W-Lan einfach frei schalten.

Wie schön ruhig war doch die Zeit ohne W-Lan, ohne Handy und ohne Tablet. (Ich bin auch immer erreichbar)

Mit frühlingshaften Grüßen

Ferdinand Thoma


Neue Suiten im Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand im Bau

29. August 2013
P1040200

Die neuen Suiten vom Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand sind bereits voll im Bau. Bis zum Frühjahr 2014 sind die neuen 50 qm grossen Suiten bereits fertig. Wichtig dabei ist natürlich, dass die Wetterverhältnisse passen und das Dach vor dem ersten grossen Schnee noch gedeckt wird.

Momentan sind die Aussichten für ein termingerechtes bauen sehr gut, denn das Bauunternehmen Schmidt aus Höchenschwand ist der top Profi, der bereits mit 8 von seinen Mitarbeitern die Fundamente giesst und die Eisen legt.

Das Elektrohaus Kaiser aus Häusern beginnt nächste Woche bereits mit dem verlegen von Rohren für die elektrischen Installationen. Da wir zukunftsorientiert bauen wollen, legen wir auch Leerrohre an jeden Tiefgaragen Stellplatz, damit zukünftig problemlos Elektroautos aufgeladen werden können.

Bei einem neuen Hotel müssen Kilometer von Kabel verlegt werden, damit jeder Komfort gewährleistet ist. Dazu werden Hauptschalter in jeder Suite installiert, damit mit einer Schalterbetätigung der ganze Strom abgeschaltet werden kann. Dabei verzichten wir auf  lästige Kartensysteme, die zwar modern aber nicht unbedingt komfortabel sind. Andere Installationen wie WLan sind heutzutage natürlich ein Muss, den mittlerweile reist fast jeder mit Smartphone und Tablet PC. Natürlich wird auch ein Bussystem installiert, damit intelligente Lösungen geschaltet werden können. Die Lichtschalter dagegen werden ganz einfach ausgeführt, damit man nicht die Lesebrille suchen muss um die richtigen Lichter zu betätigen.

 


Neue Gästezimmer für das Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand

18. August 2013
P1040163

Bauen im Schwarzwaldstil ist sehr schön. Mir gefallen die wunderschönen Holzhäuser hier in der Gegend sehr gut.

Für ausserordentlichen Komfort mit Weitblick haben wir für das neue Gästehaus beim Bio und Wellnesshotel Alpenblick einen ganz modernen Stil gewählt. Alle Zimmer haben dank den Architekten Gutmann und Jehle grosszügige Balkone zur Südseite. Die Fensterfront bis zum Boden gibt den Blick auf die Schweizer Bergwelt frei. Jedes Zimmer ist mindestens 50 qm gross, damit man sich so richtig wohlfühlen kann. Die Innenarchitektur wird durch den bekannten Innenarchitekten Franco Passarello gemütlich und wertvoll gestaltet. Die Verbindung zum Wellnessbereich kann bequem im Bademantel durch den neuen Wintergarten erreicht werden. Im Erdgeschoss befindet sich dann der Hotelshop von Kokoderma und eine traumhafte Lounge mit offenem Kamin, damit die Gäste auch im Winter gemütlich einen Nachmittagstee oder abends einen herrlichen Singlemalt geniessen können. Das ist Wohnkomfort der Zukunft. Mit freundlichen Grüssen Ferdinand Thoma


Mitarbeiter Nordic Walking in Arosa

13. Juli 2013
P1030319

Mitarbeiter vom Wellnesshotel Auerhahn in Schluchsee und vom Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand nahmen am Nordic Walkinglauf in Arosa teil.

Das war kein Spaziergang. Bereits morgens um 6 Uhr war Treffpunkt im Auerhahn. Dann ging es nach Kaffee und Gipfeli mit dem Hotelbus und einem weiteren Fahrzeug los Richtung Waldshut, dann über den Westring Richtung Chur. Dann die 360 Kurven nach Arosa. Wir konnten dann bereits um 10.00 Uhr bei unserem Freund Steffen Volk im Waldhotel National einchecken. Bereits um 10. 30 starteten wir zum Weisshorn Gipfel. Beim Hotel Prätschli machten wir noch kurz Halt für ein Gruppenfoto, das ja gut aussehen soll. Darum machten wir das Foto vor dem grossen Anstieg.

Bereits nach 2 1/2 Stunden trafen auch die letzten auf dem Weisshorn Gipfel ein. Die atemberaubende Aussicht auf die Bündner Bergwelt liess einen die Strapazen in den Hintergrund rücken. Unterwegs waren viele prächtige Blumen zu sehen. Murmeltiere sahen wir diesmal keine.

Am Nachmittag zurück im Hotel konnten einige ihre Blasen pflegen oder andere den Wellnessbereich geniessen, bevor man sich dann zum Abendessen wieder traf. Gerd Reber der Küchenchef servierte uns kleine Leckereien zum Aperitiv auf der Terrasse. Dann ging es an den Tisch zum Bündner Menu. Genau das Richtige nach der Anstrengung.

Die Nacht gut geruht nahmen wir am nächsten Vormittag bereits um 10.00 Uhr das Hörnli in Angriff. Vorbei an der Carmena Hütte bis auf den Hörnli Gipfel schwitzten wir bei tollem Wetter gefühlte 100 Liter.

Was für ein erhabendes Gefühl auf dem Gipfel zu stehen und den Blick über die immer noch verschneiten Gipfel schweifen zu lassen. Eine Mittagspause im Restaurant Hörnli und dann war auch schon wieder Aufbruch, damit wir vor dem Berufsverkehr durch Zürich und Baden Richtung Deutschland fuhren.

Danke an alle Mitarbeiter, die mitgelaufen sind. Es war eine sehr tolle und homogene Gruppe mit viel Witz, Spass und Freude als Vorbild für Wellness die Frau oder denn Mann zu stehen.

Mit den besten Grüssen Ferdinand Thoma


Schwarzwälder Kirschblütenkosmetik im Wellnesshotel Auerhahn

7. Juli 2013

Die Schwarzwälder Kirschblütenkosmetik für Gesicht und Körper ist die neue Linie von Kokoderma Cosmetics.

Dieser betörende Duft wird im Wellnesshotel Auerhahn und im Bio und Wellnesshotel Alpenblick angewendet. Das ist ein tolles Hauterlebnis und macht fast süchtig.

Im frühen Morgentau solange die Bienen noch nicht ausschwärmen werden die Kirschblüten von Hand gepflückt.

Ein leichter Duft nach Blumen und Mandeln betört feine Nasen. Jede einzelne Blüte wird kontrolliert und nach der Lese direkt zu Konzentrat verarbeitet, damit das ganze Jahr dieses Dufterlebnis genossen werden kann.

Damit daraus pflegende Cremes und Lotionen entstehen, werden nur die besten Zutaten verwendet. Das biologisch angebaute und kalt gepresste Jojobaöl bietet das Optimum an Pflege. Das Pomeranzenblütenwasser als Feuchtigkeitsspende beruhigt und pflegt die vom Alltag gestresste Haut. Im Einklang bieten sanfte Pflege und betörendes Dufterlebnis Wellness für die Haut. Alle Artikel der Kirschblütenkosmetik erhalten Sie Direkt im Internetshop.


Der Schluchseer Jägersteig

23. Juni 2013
P1020791

Seit 9. 6. 2013 ist der Schluchseer Jägersteig eröffnet.

Dieser neue, abwechslungreiche Wanderweg führt direkt am Wellnesshotel Auerhahn in Aha (Gemeinde Schluchsee) vorbei. Ruhige Wälder, belebter Seeweg, interessante Dokumentationen, was will man mehr. In so innovativen Gemeinden bezahlt der Übernachtungsgast gerne Kurtaxe, denn er weiss, dass dieses Geld immer wieder sinnvoll und für ihn nützlich eingesetzt wird. Wandern gehört heute zu den sehr beliebten Freizeitbetätigungen jeden Alters. Als Aktivprogramm bieten wir im Auerhahn und im Alpenblick 2 x pro Woche gefürte Wanderungen an.

Der alte Spruch: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung gilt heute nur noch bedingt, denn Funktionskleidung zum Wandern gibt es von jeder Marke. Dazu die passende Regenschutzbekleidung mit einem guten Schuh, da passt wirklich jedes Wetter.


Der Winter, der im Sommer kam

30. Mai 2013
P1020119

Unglaubliche Wetterkapriolen nicht nur im Schwarzwald.

Wanderer müssen ganz schön hart sein, wenn sie bei knappen Plustemperaturen trotzdem wandern möchten. Wenn dann noch Regen und Wind dazu kommt, dann vergeht doch manchen die Lust an der schönsten Bewegung an der frischen Luft. Wenn die Kälte bis auf die Knochen kriecht, dann freut man sich auf eine warme Sauna im Hotel.

Mit dem klugen Spruch: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung, steigt die Motivation zum wandern in solchen Situationen trotzdem nicht.

Im Wellnesshotel Auerhahn in Schluchsee und im Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand haben wir für so extreme Wettersituationen immer noch die Möglichkeit sich in den Wellnessanlagen auf zu halten und die eine oder andere Anwendung zu buchen. Das entspannt und lässt dann auf den nächsten Tag mit Sonnenschein hoffen.

Darum achte ich persönlich immer darauf, dass beim Wander oder Skiurlaub mindestens eine Sauna im Hotel ist. Mit freundlichen Grüssen Ferdinand Thoma


Frischer Orangensaft zum Frühstück im Wellnesshotel Auerhahn und im Bio und Wellnesshotel Alpenblick

22. Mai 2013
P1020114

Es gibt zum Frühstück keinen besseren Saft als frisch gepresster Orangensaft.

Der Vitamin und Mineralstoffgehalt ist bei frisch gepresstem Orangensaft ein Energiespender für den ganzen Tag. Wichtig dabei ist natürlich, dass der Orangensaft unmittelbar vor dem Genuss frisch gepresst wird. Da bleiben die ganzen Inhaltsstoffe erhalten. Bereits im Jahre 1996 machten wir uns im Wellnesshotel Auerhahn in Schluchsee Gedanken darüber, wie wir den Orangensaft frisch gepresst zum Frühstück servieren können ohne die Gäste übermässig bemühen zu müssen mit einer Handpresse jeden einzelnen Saft selbst zu pressen.

Auf der Schweizer Messe IGEHO in Basel fanden wir dann die perfekte Lösung. Eine Presse, die die Orangen automatisch aus dem Auffangbehälter in das Presswerk befördert und der frische Saft per Tastendruck gezapft werden kann. Nach dem Motto, für unsere Gäste nur das Beste, kauften wir diese Maschine unmittelbar und präsentierten sie von nun an bei jedem Frühstück. Da wir jedes Jahr ca. 28 Tonnen frische, calibrierte Saftorangen einkaufen, die nicht behandelt worden sind errechnet man schnell, dass die Maschine bisher 500 Tonnen Orangen verarbeitet hat. Eine halbe Million Kilos. Anfänglich machte ich mir viel Gedanken darüber, wie man die Schalen am besten verarbeiten könne. Ich stellte Orangenzucker und Orangenschnaps (unseren Orancello) aus den Schalen her. Das mache ich immer noch aber nicht in diesen Mengen wie Schalen anfallen. Da müssten unsere Gäste den Likör auch zum Frühstück trinken, damit wir diese Mengen umsetzen könnten. Na ja, das passt wahrscheinlich weniger zu einem Wellnesshotel.

Als wir im Jahre 2000 das Bio und Wellnesshotel Alpenblick kauften, haben wir natürlich sofort so eine Zumex Maschine installiert, damit auch die Alpenblick Gäste nur das Beste bekommen.


20 Jahre EGRO Kaffeemaschine

18. Mai 2013
P1020101

Unsere Egro Kaffeemaschine ist seit 1983 im Einsatz im Wellnesshotel Auerhahn am wunderschönen Schluchsee.

In dieser langen Zeit hat sie hunderttausende gute Kaffetassen, Kännchen und andere Spezialitäten gebrüht. Ein guter Kaffee hängt sehr viel von der Maschine ab. Natürlich spielt auch der Kaffee selbst eine wichtige Rolle. Von der Firma Graf Kaffee erhalten wir nicht nur beste Bohnen, Graf Kaffee röstet für uns Arabica Bohnen aus biologischem Anbau. Das Fair Trade Zeichen gibt uns die Gewissheit, dass wir Kaffee aus fairem Handel beziehen.

Nur das Beste ist für unsere Gäste gut genug, denn ein gut duftender Kaffee am Morgen verrängt allen Kummer und alle Sorgen.

Mit freundlichen Grüssen Ferdinand Thoma