Wellnesshotel Auerhahn

Wellnesshotel Auerhahn Website

Wellnesshotel Auerhahn Hotelbewertungen

Wellnesshotel Auerhahn Facebook Fansite

Wellnesshotel Auerhahn auf Google+

Wellness- & Biohotel Alpenblick

Wellness- & Biohotel Alpenblick Website

Wellness- & Biohotel Alpenblick Hotelbewertungen

Wellness- & Biohotel Alpenblick Fansite

Biohotel Alpenblick auf Google+

Kategorie Alpenblick

Kategorie Auerhahn

Grander belebtes Wasser im Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand

19. November 2014
index

Ohne Wasser kein Leben. Dessen sind wir uns im Alltag oftmals gar nicht so bewusst. Wir gehen oft sehr verschwenderisch mit diesem kostbaren Gut um.

Im Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand gehen wir sehr bewusst mit Wasser um. Im Neubau haben wir keine großen Duschteller eingebaut, die 3 bis 4 mal soviel Wasser wie normale Duschen verschwenden. Die großzügigen Juniorsuiten verfügen aber trotzdem über alle Annehmlichkeiten, die man sich als Hotelgast wünscht. Hans Grohe produziert im Schwarzwald wassersparende Armaturen für Hotelzimmer ohne jeglichen Komfortverlust. Schwarzwälder Qualität natürlich.

In Höchenschwand fließt bestes Schwarzwälder Quellwasser durch das Leitungsnetz der Gemeinde. Damit wir unseren Gästen eine noch bessere Wasserqualität zur Verfügung stellen können, haben wir uns im Bio und Wellnesshotel Alpenblick für eine Anlage an der Hauptwasserleitung von Johann Grander entschieden. Im Wellnesshotel Auerhahn haben wir bereits seit mehr als zehn Jahren ein Belebungsgerät von Grander installiert. Es ist ein Genuss das belebte Wasser direkt ab der Wasserleitung zu trinken, darin im Pool zu schwelgen oder am Morgen eine erfrischende Dusche mit belebtem Wasser zu geniessen

Wir haben ab sofort durch Grander belebtes Wasser im Alpenblick Haupthaus und im Neubau und freuen uns, Ihnen diesen Genuss zu ermöglichen.

Ferdinand Thoma


Eine Schifffahrt auf dem Schluchsee die ist schön.

9. Juni 2014
DSC00518

Jeden Sonntagabend laden wir die Gäste vom Wellnesshotel Auerhahn und vom Bio und Wellnesshotel Alpenblick  in Höchenschwand zu einer Aperitivfahrt auf der MS Schluchsee dem neuen grandiosen Rundfahrtenschiff  mit Platz für über 200 Personen ein.

Ganz klar, dass es dann Rosecco vom Weingut Engelhof gibt. Andrea und Georg Netzhammer bewirtschaften den Engelhof und sind Garanten für absolute Qualität.

Kapitän Toth steuert das Boot exclusiv für uns über den See und gibt interessante Details zur Staumauer und zum See über die Lautsprecheranlage durch, damit auch die Sonnenanbeter auf dem oberen Deck alles mithören können.

Es ist für uns jeden Sonntagabend ein Genuss und gleichzeitig die Verabschiedung der vergangenen Woche und Begrüßung der Gäste für die folgende Woche.

Das neue Schiff liegt so gut auf dem Wasser, dass man über das Wasser zu schweben glaubt. Im unteren Bereich sind die Räumlichkeiten voll klimatisiert so dass auch bei der momentanen grossen Hitze sich alle wohl fühlen.

Darum versuchen wir unser bekanntes Fischbuffet mal auf dem Schluchsee an zu richten, damit unsere Gäste ein ganz besonderes Fischbuffet genießen können. Am Freitag, den 27. 6. 2014 ist das ganze Schiff für uns reserviert. Dieter uns Zitherspieler begleitet uns natürlich auch, damit wir seinen Klängen lauschen können.

Wir hoffen nun auf schönes Wetter, viele Gäste und eine gute Stimmung. Ferdinand Thoma


Hilfe, der Schluchsee läuft leer. Auerhahn ohne See?

2. März 2014
P1050468

Momentan sieht der wunderschöne Schluchsee schon etwas leer aus. Über die Webcam vom Wellnesshotel Auerhahn in Schluchsee sehen Sie den Wasser Tiefstand fast auf Natur See Niveau.

Haben spielende Kinder einfach den Stöpsel gezogen und jetzt läuft das Wasser ab oder wird unser Wasser heimlich abgezapft und in die Wüste verkauft?

Dafür gibt es eine einfache und unspektakuläre Erklärung. Immer wenn ENBW der bekannte Energieversorger Renovierungsarbeiten an der Staumauer, am Einlauf oder an den Stollen vornimmt muss das Wasser abgelassen werden.

Das lockt immer sehr viele Neugierige an, denn man könnte ja vielleicht einen verlorenen Schatz, eine geheimnisvolle versunkene Flaschenpost oder eine fast neue Sonnenbrille finden.

Beim heutigen Spaziergang, der bei normalem Wasserstand eigentlich tief im Wasser wäre fand ich tatsächlich Badeschuhe jeder Größe, Sonnencreme Tuben, Konservendosen vom Picknick, uralte Wurzelstöcke von mächtigen Bäumen und Anzeichen der Grundmauer der früheren Schule, die idyllisch zwischen Wiesen, Wälder und See lag. Muss das toll zum lernen gewesen sein dachte ich. Aber nur ganz kurz, dann erinnerte ich mich an unseren Lehrer damals in meiner 5. Klasse. Spaß war das in keinem Fall, denn die Kopfnüsse und die Schläge mit dem Lineal trugen überhaupt nicht zu besseren Schulnoten bei. Dafür hatten wir aber Respekt und Angst, wenn er uns anschaute. Wir lästerten nur hinter seinem Rücken.

So zurück zum See. Eines kann ich Ihnen versichern: Bis zum Sommer ist er wieder voll und die sonntägliche Aperitiv Rundfahrt findet bei Kapitän Todt auf der neuen MS Schluchsee wie immer ab Mai statt.

Ich freue mich auf Sie Ferdinand Thoma


Biber beim Wellnesshotel Auerhahn am Schluchsee

1. September 2013
P1040212

Unweit vom Wellnesshotel Auerhahn am Schluchsee fand ich gestern abgenagte und gefällte Bäume am Ufer.

Wenn man auf dem Jägersteig wandert gibt es zum Thema Biber eine ganze Lehrtafel, wo man viel Wissenswertes über diese netten, wuscheligen Gesellen erfahren kann.

Biber waren in ganz Deutschland weitgehend ausgerottet. Im Mittelalter galten Sie als beliebte Fastenspeise: Wegen des beschuppten Schwanzes und seiner Unterwasser Lebensweise erklärten findige Mönche den Biber einfach zum Fisch. Somit durfte man ihn in der Fastenzeit bedenkenlos essen.

Biber können mit ihren Dammbauten Gewässer aufstauen und an Uferbefestigungen erhebliche Schäden anrichten. Deshalb gibt es Überlegungen, den Biber künftig unter die jagdbaren Tiere eizuordnen. Dann wird der eine oder andere Schluchsee Biber wieder als Delikatesse auf den Gourmettellern landen. In alten Kochbüchern wird genau beschrieben wie man Biber zubereiten kann. Besonders gut soll der Biberschwanz schmecken. Na ja. Mit biberigen Grüssen vom Wellnesshotel Auerhahn Ferdinand Thoma.

(Mir sind Apenzeller Biberli lieber.)


Sundowner auf dem Schluchsee mit Till’s Segelboot exclusiv für die Gäste des Wellnesshotel Auerhahn

7. August 2013
P1030891

Jeden Samstag im Sommer findet auf dem Schluchsee eine Sonnenuntergangsfahrt speziell für Gäste des Wellnesshotel Auerhahn statt.

Das ist ein besonderes Erlebnis mit einem Gläschen Engelhof Sekt in der Hand das Naturschauspiel zu geniessen. Leise, ohne Motorlärm gleitet das Segelboot über den Schluchsee. Till von der Segelschule am Schluchsee genau gegenüber des Hotels segelt die Gäste souverän mit viel Humor und Witz eine Stunde lang über das Wasser.

Auf diese Art das Segeln kennen zu lernen, ist doch ein Genuss.                         Mit freundlichen Grüssen Ferdinand Thoma


Spieglein, Spieglein, wer ist der schönste See im Land

7. Juni 2013
P1020187

Der Schluchsee im Schwarzwald ist der schönste See natürlich.

Heute morgen liegt er prächtig in der Frühlingssonne. Das helle Grün der Laubbäume und das dunkle Grün der Tannen spiegelt sich herrlich im schönsten Natursee.  Der Schluchsee ist mit seinen 500 Hektar und 7.5 km Länge der grösste See im badischen Ländle.

Der natürliche See am Fusse des Feldberggletscher wurde zwischen 1928 und 1932 mit einer 35 m hohen und 250 m langen Staumauer zusätzlich aufgestaut. Über 2 weitere Staustufen wird Spitzenstrom erzeugt.

Ein Paradies ist der Schluchsee vor allem für touristische Zweck für Wanderer, Segler, Taucher und Fischer. Auch zum schwimmen ist der Schluchsee ideal, denn selbst in heissen Sommer wird die Wassertemperatur nie wärmer als 22 Grad. Das ist noch Erfrischung. Im Wellnesshotel Auerhahn am Schluchsee wird im Hochsommer auch Wassergymnastik im See gemacht.

Unsere Mitarbeiterin Arwinah Hambrecht aus Freiburg ist so begeistert vom Schluchsee, dass sie sogar eine Filmaufnahme in Youtube veröffentlicht hat.

Mit freundlichen Grüssen Ferdinand Thoma


Der Winter, der im Sommer kam

30. Mai 2013
P1020119

Unglaubliche Wetterkapriolen nicht nur im Schwarzwald.

Wanderer müssen ganz schön hart sein, wenn sie bei knappen Plustemperaturen trotzdem wandern möchten. Wenn dann noch Regen und Wind dazu kommt, dann vergeht doch manchen die Lust an der schönsten Bewegung an der frischen Luft. Wenn die Kälte bis auf die Knochen kriecht, dann freut man sich auf eine warme Sauna im Hotel.

Mit dem klugen Spruch: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung, steigt die Motivation zum wandern in solchen Situationen trotzdem nicht.

Im Wellnesshotel Auerhahn in Schluchsee und im Bio und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand haben wir für so extreme Wettersituationen immer noch die Möglichkeit sich in den Wellnessanlagen auf zu halten und die eine oder andere Anwendung zu buchen. Das entspannt und lässt dann auf den nächsten Tag mit Sonnenschein hoffen.

Darum achte ich persönlich immer darauf, dass beim Wander oder Skiurlaub mindestens eine Sauna im Hotel ist. Mit freundlichen Grüssen Ferdinand Thoma


9. Mai 2013
P1010991

Der Auerhahn Charity Bär

 

Rechtzeitig zum 20. Jubiläum (am 27. Mai 2013) traf unser Auerhahn Teddy ein.

Ein knuffiger Geselle, der bestimmt nicht nur Kinderherzen erfreut.

Die Sonderanfertigung, natürlich mit Auerhahn Logo auf seiner Schürze erfüllt auch einen guten Zweck. Bei jedem einzelnen Bär, den wir verkaufen spenden wir einen Betrag an den Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg.

Wir hoffen, dass wir die 500 Stück noch dieses Jahr verkaufen können und die Spende dann auch dieses Jahr noch überreichen können.

Mit freundlichen Grüßen Ferdinand Thoma


Das Wellnesshotel Auerhahn wird 20 Jahre alt und lockt im Juni 2013 20 Tage lang mit 20 Prozent Jubiläumsrabatt

31. März 2013
Auerhahn 028

Das Wellnesshotel Auerhahn wird 20 Jahre alt und lockt im Juni 2013 20 Tage lang mit 20 Prozent Jubiläumsrabatt  

Authentische Schwarzwald-Wellness aus Fichtennadeln, Sport und Seenzauber 

Im Naturpark Südschwarzwald, eingerahmt von würzig duftenden Fichtenwäldern und dem glitzernden Schluchsee, liegt der „Auerhahn“, dessen Historie sich bis ins 18. Jahrhunderts zurückverfolgen lässt. Als Wellnesshotel wird das aktuelle Haus 2013 nun 20 Jahre alt und feiert mit Jubiläumsarrangements und -angeboten eine Erfolgsgeschichte, die eng mit den Gastgebern Renate und Ferdinand Thoma verbunden ist. Aufsehen erregt hat das Haus als eines der ersten mit durch und durch authentischem Wellness-Angebot: Die Rohstoffe für die selbst hergestellten Fichtennadel-Produkte wachsen nämlich direkt vor der Haustür und garantieren eine echte Schwarzwald-Wellness, statt nur Wellness-Modetrends nachzulaufen. Weiter entwickelt hat sich der „Auerhahn“ zum Geheimtipp in Sachen Ernährung und Gesundheit – auch hier mit ungewöhnlichen Inhalten etwa zur Säure-Basen-Balance. Heute ist das Wellnesshotel bei Schweizern wie Deutschen gleichermaßen hoch beliebt: Ein Paradies zum Relaxen und Auftanken auf angenehm kühlen 1000 Höhenmetern mit unverwechselbaren Wellness-Angeboten und regionaler Frische-Küche, aber auch die perfekte Basis für sportliche Aktivitäten am und um den Schluchsee oder auf dem nahen Feldberg. Anlässlich des Jubiläums gibt es zum Beispiel im Juni 20 Tage lang 20 Prozent auf alle Zimmerarrangements – und eine neue selbstproduzierte Kosmetiklinie aus Kirschblüten.

Mehrere Meilensteine gab es in der 20-jährigen Erfolgsgeschichte des „Auerhahn“: Zum Beispiel die Eröffnung der Badewelt im Dezember 2000 mit dem von einer großen Glaskuppel überspannten Süßwasserpool. Hier strahlt der Himmel, während man im Schwarzwälder Quellwasser seine Bahnen zieht. Im Juli 2004 eröffnete die „Emotion Suite“, das Reich für alle Sinne mit Private Spa im Bad und Swarovski-Kristallen, der Liebling aller (Hochzeits)paare. Auch die Wohnwelten wurden in den letzten Jahren ständig überarbeitet und ebenso gemütlich wie modern eingerichtet, energetisiert durch Salzsteinlampen. Für die perfekte Ruhe sorgen seit November 2012 Schallschutzfenster.

Bei aller Begeisterung, die auch heute die Gäste der 2000 qm großen „Wellness Oase im Schwarzwald“ mit ihrem Salzraum aus Himalayasalz, der Saunalandschaft und der Dreamwater Lounge entgegenbringen, ist es doch nicht nur die „Hardware“, die das Haus am Schluchsee so besonders macht. Ferdinand Thoma, Schweizer Wellness-Spezialist und Hotelier, weiß wie kein anderer, dass nur authentische Wellness-Angebote für Unverwechselbarkeit sorgen. Als einer der wenigen stellt er solch hochkarätige Produkte selbst her und formt daraus „Signature Treatments“. Zum Beispiel aus jungen Fichtennadel-Schösslingen, aus Holunderblüten und (2013 neu) aus sinnlich duftenden Schwarzwald-Kirschblüten, alle eigenhändig gesammelt. Das ist Schwarzwald-Wellness, wie sie authentischer nicht mehr geht – angenehmerweise ohne chemischen Cocktail!

Vertrauen haben kann man hier zudem in die Ernährung, die zum Geheimtipp geworden ist. Nicht nur, dass sie nach strengsten Einkaufs- und Zubereitungskriterien wertvoll auf den Tisch kommt: Thoma, der auch die Heilpraktiker-Ausbildung absolviert hat, hat sich überregional als Spezialist für die Säure-Basen-Balance einen Namen gemacht und bietet dazu nicht nur regelmäßige Vorträge an, sondern im Restaurant (unter anderem) tiermilcheiweiss- und glutenfreies Essen, was nicht nur Allergiker freut, sondern auch für basischen Genuss sorgt. Der kulinarische Ferien-Traum beginnt beim Frühstück mit frischen Beeren und Gemüse- wie Obstsäften, selbstgemachter Marmelade, Müsli und Flocken aus regionalem, biologischem Anbau und wohlschmeckender Basensuppe – und wird fortgesetzt beim einzigartigen vegetarischen Lunch-Buffet. Nach Kaffee und Kuchen erfreuen dann abends das weithin bekannte Fischbuffet (am Freitag), das Wahl-Dinner oder der Á-la-carte-Genuss im Restaurant “Tannenzäpfle”, der ersten „RösCHtibeiz“ im Schwarzwald.

Für den nötigen Kalorienbedarf sorgen herrliche Wandertouren auf den nahen Feldberg, geführtes Nordic Walking am Schluchsee, aber auch ein Aktiv- und Entspannungsprogramm, das in der Wellnesshotellerie seinesgleichen sucht.

Der Geheimtipp zum Jubiläum: Vom 10. bis 30. Juni 2013 gibt es für 20 Tage 20 Prozent Jubiläumsrabatt auf jedes Übernachtungsarrangement! Von Mai bis September im Jubiläumsjahr buchbar ist zusätzlich das Jubiläumsarrangement mit 3 Übernachtungen inklusive Verwöhnpension mit Frühstücksbuffet, vegetarischem Lunchbuffet oder Lunchpaket, Auswahlmenu oder Buffet am Abend, alkoholfreien Getränken, Wellness-Aktiv-Programm, täglich geführten Nordic Walking Touren (Stock-, Pulsuhrverleih kostenfrei), Nutzung der Badewelt mit Süßwasserpool und Solegrotte, der Saunalandschaft und des Fitnessraumes, einem Signature Treatment „Schwarzwald-Massage“ sowie einer Seerundfahrt auf dem Schluchsee (pro Person ab 449 Euro im EZ oder DZ).

Informationen: Wellnesshotel Auerhahn, Renate und Ferdinand Thoma, Vorderaha 4, D-79859 Schluchsee, Tel.: 00 49 (0) 7656 / 9745-0, Fax: 00 49 (0) 7656 / 9270, eMail: info@auerhahn.net, Internet: www.auerhahn.net.

 


Traumhaftes Wintermärchen in Höchenschwand

5. März 2013
P1010525

Die Winterlandschaft in Höchenschwand präsentiert sich von der besten Seite.

Ein wahres Wintermärchen zum langlaufen und wandern. In Höchenschwand werden die Loipen und Winterwanderwege bestens gepflegt. Die Aussicht auf das Schweizer Bergpanorama lässt einen den Alltag vergessen. Zu Fuss zur Loipe vom Bio und Wellnesshotel Alpenblick aus sind es nur 10 Minuten.

Der März ist für den Wintersport ideal. Die Nachttemperaturen weit unter dem Gefrierpunkt und tagsüber sonnig warm, das ist Genuss pur.  Abends aufwärmen in der Sauna, am offenen Kamin ruhen und im Solepool whirlen.

Beim abendlichen Menu geniesst man dann die Bio Lebensmittel, die Roman Baumgart, der Küchenchef   möglichst aus der Region einkauft. Da wir alles frisch zubereiten, wissen wir auch was wir Ihnen auf den Tisch bringen. Bei uns wiehert keine Lasagne. Wenn wir Ihnen so etwas servieren würden, stellen wir alles selbst her und wissen woher die Lebensmittel sind.

Mit freundlichen Grüssen Ferdinand Thoma